GfL - Gesellschaft für Lebensmittel-Forschung mbH

 

Dioxin und dl-PCB via Bioassay DR CALUX
 

Dioxintest in wenigen Tagen: DR CALUX führt kosteneffizient und schneller als chemische Verfahren zu sicheren Ergebnissen.


Um Dioxin-Belastungen von Lebens- oder Futtermitteln feststellen zu können, war man in Deutschland bisher auf langwierige chemische Untersuchungsverfahren angewiesen, bei denen in Krisen die Ergebnisse oft erst nach wochenlanger Wartezeit vorlagen. Dabei ist die Zeit für Hersteller und Händler der entscheidende Faktor, um einerseits eine schnelle Freigabe nicht kontaminierter Futtermittel zu gewährleisten und andererseits die notwendigen Verbraucherschutzmaßnahmen ergreifen und wirtschaftlichen Schaden von den Unternehmen abwenden zu können. Siehe auch labo.de. 

Aufgrund des Inkrafttretens einer EU-Verordnung, die die Untersuchungspflichten für Futtermittel verschärfte, bieten wir ein neues Dioxin-Untersuchungsverfahren an. Das bioanalytische DR-CALUX-Verfahren wird von der Europäischen Union geregelt (Verordnung Nr.252/2012) und vom europäischen Dioxin-Referenzlabor (CVUA Freiburg) getestet. Bereits in mehreren nationalen Referenzlaboratorien der Europäischen Union wird die Methode standardmäßig eingesetzt, um Dioxin und dl-PCB nachzuweisen.

Die zellbasierte Analysenmethode ist in ihrer Durchführung wesentlich einfacher und kostengünstiger als die chemischen Verfahren. Bereits nach wenigen Tagen liegt ein zuverlässiges und eindeutiges Ergebnis vor. Selbstverständlich ist die Methode nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 akkreditiert. Den Urkundenauszug sehen Sie hier.

Weiterführende Hintergrundinformationen und Kenntnisse zur Belastungssituation mit Dioxinen finden Sie unter www.dioxindb.de. Das Bundesumweltministerium stellt eine Broschüre mit dem Tittel "Dioxin- und PCB-Einträge vermeiden" zur Verfügung. 

 

<< zurück