GfL - Gesellschaft für Lebensmittel-Forschung mbH

 

Qualität

 

Für die Qualitätssicherung und Qualitätsbewertung von Lebensmitteln ist zu Beginn einer Analyse die sensorische Prüfung von immenser Bedeutung.


Sensorik ist die Wissenschaft vom Einsatz menschlicher Sinnesorgane zu Prüf- und Messzwecken. Die dabei benutzte Methodik wird als sensorische Analyse bezeichnet. Sie umfasst die Planung, Durchführung und Auswertung von sensorischen Prüfungen sowie die Interpretation der Ergebnisse.

Ihre Proben werden bei uns von geschulten Mitarbeitern geprüft und beurteilt. Darunter befinden sich auch drei von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) zertifizierte sensorische Sachverständige. Jedoch auch der Nachweis mikrobiologischer Stoffwechselprodukte in verarbeiteten Erzeugnissen ist für eine Qualitätsbewertung von Interesse.

Um Proben vollständig zu charakterisieren, um hinreichende Aussagen zur Qualität und Stabilität machen zu können oder um sensorische Eindrücke zu objektivieren, sind physikalische Methoden unerlässlich.

Hierzu bieten wir eine umfangreiche Palette aller notwendigen Verfahren, z. B. Farbmessungen mittels Hunter LAB, Lovibond, Farbtiefe, Farbwert, OJ Colors, Color-Index, Trübung (NTU), Specs, Viskosität newtonscher und nichtnewtonscher Flüssigkeiten, Fließeigenschaft, Bostwick, Stevens Texture Analyser, Bloomzahl, Wärme-Kälte-Test, Kieselsoltest, Gelatinetest, Stärketest, Alkoholtest, Pulpeanteil, Zellanteil, Feuchte, aw-Wert-Bestimmung, Gefrierpunktserniedrigung (Osmolalität), refraktometrische und polarimetrische Messungen, Druck, Sauerstoff-, Kohlenstoffdioxidgehalt, Leitfähigkeit, Dichtemessung und mikroskopische Untersuchung von Fremdkörpern.
 

<< zurück